laut! CiTyVee

Dieter-Baacke-Preis für den laut!-Baustein CiTyVee

Das Nürnberger Medienzentrum PARABOL freut sich zusammen mit seinen Partnern im Partizipationsvorhaben laut!, dem Kreisjugendring Nürnberg-Stadt und dem Jugendamt der Stadt Nürnberg, sehr über den mit 1.000 Euro dotierten Preis für das Projekt “laut! CiTyVee – Ein Nürnberger YouTube-Kanal” Kategorie “Projekte von und mit Jugendlichen”.

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleihen seit 2001 gemeinsam die bundesweite Auszeichnung für herausragende medienpädagogische Arbeit. Dieses Jahr lagen der Jury 220 Bewerbungen vor, sieben herausragende Projekte wurden prämiert.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig betonte in ihrer Grußbotschaft zur Preisverleihung: “Bei Kindern und Jugendlichen sind die Themen unserer Zeit angekommen: Flucht, Ausgrenzung, Globalisierung, Inklusion. Jugendliche interessieren sich für das, was in der Welt passiert, und wollen gesellschaftliche Prozesse mitgestalten. Sie nutzen die unterschiedlichen Medienarten, um sich mit diesen Entwicklungen auseinanderzusetzen und Einfluss zu nehmen.”

“Um Kindern und Jugendlichen ein anregendes, sensibles und vielschichtiges Aufwachsen mit Medien zu ermöglichen”, so GMK-Vorsitzende Sabine Eder, “ist qualitätsvolle Medienpädagogik unerlässlich, dafür steht die GMK und dafür steht der Dieter Baacke Preis.”

Im Mittelpunkt der Auszeichnung stehen Methoden und pädagogische Ansätze, die Medienpädagogik auch als Modelle inspirieren. Der Dieter Baacke Preis wird in fünf verschiedenen Kategorien verliehen. Sieben Projekte wurden in diesem Jahr in den fünf Kategorien ausgezeichnet.

Das Nürnberger Medienzentrum PARABOL freut sich zusammen mit seinen Partnern im Partizipationsvorhaben laut!, dem Kreisjugendring Nürnberg-Stadt und dem Jugendamt der Stadt Nürnberg, sehr über den mit 1.000 Euro dotierten Preis für das Projekt “laut! CiTyVee – Ein Nürnberger YouTube-Kanal” Kategorie “Projekte von und mit Jugendlichen”.

Projektbeschreibung: Der CiTyVee YouTube-Kanal ist ein e-partizipatives Teilmodul des Gesamtprojekts laut! Jugendliche in Nürnberg bekommen hier die Möglichkeit, sich für ihre Stadt zu engagieren und YouTube als Sprachrohr für ihre Anliegen zu nutzen. Das Konzept des Kanals ist flexibel angelegt und entwickelt sich unter Beteiligung der Jugendlichen konstant weiter. Neben YouTube umfasst CiTyVee auch die Interaktion und Verbreitung über weitere Social Media-Kanäle wie z. B. Facebook, Twitter und Tumblr. Das Projekt steht Modell für eine zeitgemäße partizipative Filmarbeit mit viel Freiraum für Themen und Gestaltung.

Ziele: Das Projekt knüpft an die Begeisterung Jugendlicher zur Auseinandersetzung mit audiovisuellen Medien an. Es bietet ihnen die Möglichkeit des audiovisuellen Ausdrucks ihrer Sichtweisen und Anliegen. Neben dem Erwerb medialer und künstlerischer Kompetenzen werden sie zu sozialem und politischem Engagement und gesellschaftlicher Partizipation angeregt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Laudatio

Die Pressemitteilung der GMK (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur)

Und über die Urkunde freuen wir uns natürlich sehr

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Infos unter

www.dieterbaackepreis.de

www.laut-cityvee.de

www.youtube.com/user/CiTyVee

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kontakt:

Medienzentrum PARABOL | Klaus Lutz (Pädagogischer Leiter)
Tel.: 01 72/8 37 17 58 | E-Mail: lutz@parabol.de